Projekt

Hier entsteht das grösste Lagerlogistikzentrum der Post Die Kundenbedürfnisse stehen im Zentrum

Die Güterlogistik ist ein wichtiges Geschäftsfeld der Schweizerischen Post. Das Unternehmen hat jahrelange Erfahrung und Logistik Know-how auf höchstem Niveau. Bei allen Angeboten stehen die Kundenbedürfnisse und die Wirtschaftlichkeit im Zentrum. Die Nachfrage nach qualifizierter Lagerfläche steigt stetig.

Investition in wachsenden Markt 

Darum investiert die Post am Standort Villmergen im Rahmen ihrer Strategie «Post von morgen» rund 137 Millionen Franken in den dringend benötigten Ausbau der Logistikinfrastruktur und das Angebot an qualifizierter Lagerfläche. Damit stärkt die Post ihre Position im Logistikgeschäft und bekennt sich zum Standort. Weitere Güterlogistikstandorte befinden sich in Dintikon, Oftringen, Pfungen, Mägenwil, Boncourt, Pratteln und im grenznahen Ausland.

Angebot an topmoderner Lagerfläche wird durch Neubau mehr als verdoppelt 

Dank dem Neubau wird das Angebot an qualifizierter Lagerfläche für Waren und Produkte auch mit speziellen Anforderungen mehr als verdoppelt. Daneben erhalten die Kundinnen und Kunden alle weiteren umfassenden Dienstleistungen rund um die Lagerlogistik aus einer Hand. Dazu gehören beispielsweise zuverlässiger nationaler und internationaler Transport von Stückgut sowie Dienstleistungen rund um Nachtversand, Lagerlogistik, Aufstellservice, Retourenmanagement und Verzollungen.

  • Erweiterung Logistikzentrum Villmergen

    1. Bestandbau
    2. Neues Zwischengebäude mit 3600 m2 Grundfläche und 5 Stockwerken
    3. Neuer Anbau mit 1600 m2 Grundfläche und 5 Stockwerken
    4. 19 500 Mittelteileplätze und 105 000 Kleinteilebehälter
    5. 23 500 Palettenplätze

    Grafik Erweiterung Logistikzentrum Villmergen

Nachhaltigkeit

Die Post wird auf dem Dach des neuen Lagers eine Photovoltaik-Anlage installieren und das Gebäude mit dem weltweit anerkannten Silber-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) auszeichnen lassen. Damit entspricht der Neubau auch hinsichtlich Nachhaltigkeit höchsten Standards.

Bringt das LZV Mehrverkehr?

Mit dem Ausbau der Infrastruktur ist ein Anstieg des Transportverkehrs ausserhalb des Dorfes nicht ausgeschlossen. Ein Teil des Mehrverkehrs wird durch Umlagerung von anderen Standorten aufgefangen.

Abonnieren Sie jetzt unseren Blog

Verpassen Sie keinen Meilenstein rund um die Erweiterung des Logistikzentrums Villmergen

Ich will auf dem Laufenden sein